[Review] Tetesept “Bronchial Bad”

 

Hallo zusammen,

da ich immer noch ein wenig erkältet bin, ich zu allem Überfluss heute dann auch irgendwie wieder Halsschamerzen und Hustenreiz hatte und ich auch den ganzen Tag gefroren hatte, habe ich mir gerade ein Bad gegönnt.

Verwendet habe ich das Tetesept “Bronchial Bad”, was ich als Sachet in meiner letzten Pink Box hatte.

CIMG5583

Das sagt Tetesept zum “Bronchial Bad”:

Wohltuend für Bronchien und Atemwege. Hilft frei durchzuatmen.

tetesept Bronchial Bad ist ein wohltuendes Gesundheitsbad zur Förderung des Wohlbefindens bei Beschwerden der Atemwege und der Bronchien, z.B. bei Hustenreiz oder in der Erkältungszeit.

tetesept Bronchial Bad enthält eine speziell abgestimmte Kombination natürlicher ätherischer Öle bewährter Pflanzen:

tetesept Bronchial Bad basiert auf einer hautpflegenden Schaumbad-Rezeptur mit besonderen Rückfettern. Daher trocknet es die Haut nicht aus, sondern verleiht auch nach dem Baden ein angenehm gepflegtes Hautgefühl.

Spüren Sie die wohltuende Wirkung wertvoller Pflanzen: die ätherischen Öle entfalten in Verbindung mit dem warmen Wasser ihre befreiende Wirkung. Ihr Körper wird angenehm durchwärmt und die Bronchialmuskulatur entspannt. Sie atmen leichter, mit jedem Atemzug fühlen Sie sich wieder besser. Ihr Wohlbefinden erhöht sich spürbar.

 

Zusammensetzung

AQUA, POLYSORBATE 20, PEG-6-CAPRYLIC/CAPRICGLYCERIDES, PARFUM, EUCALYPTUS GLOBULUS LEAF OIL,PRUNUS AMYGDALUS DULCIS OIL, THYMUS VULGARIS OIL,SALVIA OFFICINALIS OIL, MENTHA ARVENSIS LEAF OIL, LECITHIN,HELIANTHUS ANNUUS SEED OIL, PROPYLENE GLYCOL, PEG-55PROPYLENE GLYCOL OLEATE, BENZYL ALCOHOL, CI 47005, CI42051, GERANIOL, LIMONENE, LINALOOL.

 

tetesept Gesundheitsbäder

  • Nach aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen entwickelt
  • Hautverträglichkeit von einem unabhängigen Testinstitut dermatologisch bestätigt
  • Frei von Paraffinen, Silikonen und Mineralölen
  • Alkaliseifenfrei


Mein Fazit:

Die Anwendung ist durch das Sachet natürlich noch einfacher: aufreißen und ins einlaufende Badewasser geben (wird auch empfohlen, um Wannenverfärbungen zu vermeiden). Dann sollte man 10-15 Minuten bei einer Wassertemperatur von 32°-38°C entspannen.

Wir haben zwar irgendwo ein Badewannenthermometer aber ich mache es immer nach dem Motto “erst mal nicht so heiß, später noch ein bisschen heißes Wasser dazu laufen lassen”, von daher weiß ich nicht genau, ob es bei mir mit der Wassertemperatur hingehauen hat. Ich habe mich in jedem Fall wohl gefühlt und das Wasser war auch so heiß, dass ich die Dämpfe gut einatmen konnte.

Ich persönlich liebe den Geruch von Erkältungsbädern (früher war es der einzige Badezusatz den ich verwende habe ;) , aber den Geruch des Bronchial-Bades fand ich jetzt nicht so gut. Ich finde, das Erkältungsbad riecht noch ein wenig mehr nach Eukalyptus, was ich sehr gerne mag. Beim “Bronchial-Bad” gab es aber eine Duftkomponente, die mir nicht so gefallen hat.

Meine Haut fühlt sich nach dem Baden zumindest nicht ausgetrocknet an aber leider hält der Geruch des Bades auch nicht sonderlich lange auf der Haut. In jedem Fall ist mir jetzt schön warm und das Einatmen während des Badens tat auch richtig gut.

Der Hustenreiz ist immer noch da, aber man kann ja auch nach einem mal baden keine Wunder erwarten ;) Ich bin aber froh, dass es nur ein Sachet war, denn eine große Flasche würde ich mir vom Bronchial-Bad nicht kaufen, da bleibe ich lieber beim guten alten Erkältungsbad. Hat für mich den selben Effekt, der Geruch gefällt mir aber besser.

 

So ich wünsche euch noch einen schönen entspannten Samstag Abend, hoffentlich ohne Erkältung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich wirklich sehr über jeden Kommentar :)