Das erste mal… Pigmente pressen!

 

Hallo meine Lieben,

als ich vor kurzem ein Frühlings Make-Up geschminkt habe, habe ich dafür Lidschatten verwendet, die ich vorher aus Pigmenten gepresst hatte. Die liebe Maegwin fragte, ob ich nicht mal zeigen könnte, wie ich das gemacht habe. Und eigentlich wollte ich damals auch gleich loslegen zu schreiben, doch irgendwie fand ich meine Bilder dann doch nicht gut genug. Und da ich dann erst mal keine Lust mehr hatte neue zu machen, hat es jetzt ein wenig gedauert, bis der Post nun endlich zustande kam. Aber gestern Nachmittag war mir so langweilig, dass ich das mit den neuen Fotos gleich mal in die Tat umgesetzt habe :) Und jetzt versuche ich mich mal, euch Schritt für Schritt zu erklären, wie ich es gemacht habe, ist gar nicht so schwer ;)

CIMG6091CIMG6813
links: Sachen vom ersten Versuch    rechts: Sachen vom zweiten Versuch (ich hatte beim ersten Mal nicht alle Farben gebraucht)

 

CIMG6835-001
Aus gegebenen Anlass habe ich zum Anrühren einen Eierbecher genommen ;)  Also als erstes Pigment in den Eierbecher geben. Bei der Menge müsste ihr testen, ich habe erst immer zu wenig genommen, aber es ist auch kein Problem, später noch mehr Pigment hinzu zu fügen. Und zum Rühren ist es auch besser, nicht gleich zu viel zu nehmen.

 

CIMG6837-001
Als zweites kommen ein paar Tropfen des Pressmittels hinzu. Anfangs habe ich immer zu viel verwendet und alles war ganz wässrig, also fangt lieber mit ein paar Tropfen an, mehr könnt ihr immer noch hinzufügen.

 

CIMG6839-001
Dann habe ich mit dem “Multi Tasker” von Essence (ein spezieller Applikator für Pigmente) alles miteinander vermengt. Beim ersten mal habe ich dafür einen Zahnstocher verwendet, ging auch ganz gut aber mit dem “Multi Tasker” ging es durch die Größe natürlich schneller. Es muss eine pastöse Masse entstehen, also falls es zu fest ist, müsst ihr noch ein paar Tropfen Pressmittel hinzufügen und wenn es zu flüssig ist, noch etwas vom Pigment.

 

CIMG6841-001
Als nächsten Schritt müsst ihr die Masse in ein Pfännchen füllen. Ich habe dann noch versucht, es so gut es geht zu verteilen.

 

CIMG6845-001
CIMG6828CIMG6829
Dann legt man ein wenig Küchenpapier auf das Pfännchen und darauf dann ein 50 Cent Stück (passt wie ich finde am Besten von der Größe her) und drückt alles schön fest, damit die überschüssige Feuchtigkeit dabei herausgepresst wird.

 

CIMG6846-001
Wenn ihr nach einer Weile Pressen dann das Küchenpapier wieder runter nehmt, seht ihr wie viel überschüssige Flüssigkeit ausgetreten ist. Ich nehme dann gern noch 2-3 neue Stücke Küchenpapier und presse jeweils noch einmal, damit auch alles an überschüssiger Feuchtigkeit herausgepresst ist, denn wenn noch zu viel Flüssigkeit übrig ist, trocknet der Lidschatten nicht richtig.

 

CIMG6848-001
So zum Schluss müsst ihr alles noch gut trocknen lassen (genaue Angaben kann ich nicht machen, aber ich lass die Lidschatten einfach einen Tag liegen, das hat bisher gereicht). Und schon sind eure gepressten Lidschatten fertig.

 

Wie ihr seht, eine ganz einfache Sache Pigmente zu pressen. Ich habe zum Pressen das Easy Press Bindemittel von Kosmetik Kosmo verwendet. Es soll aber auch eins von Kiko geben, habe ich aber noch nicht ausprobiert. Vor allem habe ich von dem von Kosmetik Kosmo jetzt noch so viel übrig, dass ich wohl auch erst mal kein anderes ausprobieren werde. Dort habe ich übrigens auch die Pfännchen gekauft, die ich bestimmt noch einmal nachkaufen werde, jetzt sind meine zwölf nämlich alle verbraucht ;)

 

Nachdem ich nämlich noch zwei Pfännchen übrig hatte, habe ich einfach noch versucht, eigene Farben zu mischen:

BlogBilder212
BlogBilder213
Naja ist nichts besonderes bei rum gekommen aber war ja auch der erste Versuch ;)

 

Und so sieht jetzt meine fertige Palette aus:

CIMG6894CIMG6887

Wie ihr lesen könnt habe ich die 12er Leerpalette auch bei Kosmetik Kosmo gekauft. Ich hatte die Palette schon weit vor dem Pressmittel und den Pfännchen gekauft, wenn das nicht so gewesen wäre, hätte ich mir wohl gleich das Komplettset zum Pigmente pressen gekauft, da hat man gleich alles zusammen.

 

Ich hoffe, ich konnte euch mit meinem Post jetzt ein bisschen helfen, wenn ihr selbst noch nie Pigmente gepresst habt, es aber noch vorhabt, einfach mal drauf los pressen, mit jedem weiteren Pfännchen wird man und das Ergebnis besser ;)  Und jetzt wünsche ich euch noch frohe Ostertage und lasst es euch gut gehen.

CIMG6794CIMG6797

Kommentare:

  1. Toll! Ich hab ja heute zum ersten Mal lose Pigmente benutzt, die von Fyrinnae, aber so ganz zurecht bin ich damit nicht gekommen. Zu viel Fallout. Ich glaube, dass ich auch das Pressset von Kosmetik-Kosmo bestellen werde, irgendwie komme ich doch besser mit gepressten Lidschatten zurecht. Aber vielleicht ist es nur Übung???
    Danke für die gute Anleitung!!!
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja bei losen Pigmenten habe ich auch so ein wenig Schwierigkeiten, aber ich benutze sie auch sehr selten, ist bestimmt nur Übungssache. Aber ich mag an sich auch lieber feste Lidschatten.
      Na dann hoffe ich mal, dass du mit der Anleitung zurecht kommst (habe ja noch nicht wirklich welche gemacht) aber wenn du einmal selbst gepresst hast, kommt die Übung von allein :)

      Löschen
  2. tolle Sache;)anstatt des Pressmittels kannst du auch Ethanol von der Apo holen mit Pipette dran, super zu dosieren und ist auch billiger!
    LG Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp :) Falls ich das Pressmittel mal leer bekomme werde ich mir dann Ethanol kaufen.

      Löschen

Ich freue mich wirklich sehr über jeden Kommentar :)