Herzlichen Glückwunsch…du hast gewonnen!

 

Hallo meine Lieben,

na seit ihr auch Gewinnspielverrückt? Ich nehme schon seit Jahren immer wieder bei verschiedenen Gewinnspielen teil, leider meistens mit eher mäßigem Erfolg :(    Aber diesmal hatte ich ein wenig mehr super viel Glück :)

Ich konnte mich ehrlich gesagt gar nicht mehr daran erinnern, dass ich bei dem Gewinnspiel teilgenommen habe (Schande über mein Haupt), bis ich eines Tages mein Email Postfach öffnete und eine Email von Karina sah, wo drin stand, dass ich gewonnen hätte. Konnte ich erst gar nicht glauben, stimmte aber :D

Und nachdem sie mir geschrieben hatte, dass sie meine Adresse weitergeleitet hatte, bekam ich auch nach kurzer Zeit, ich meine 2-3 Tage später, ein Packet:
CIMG7645
Zu aller erst war ich leicht geschockt, denn erstens habe ich nicht an den Gewinn gedacht und habe mich krampfhaft gefragt, was ich schon wieder bestellt hatte *g* und zweitens was auch immer drin sein sollte, so wie der Karton aussah, hatte ich ein wenig Angst, dass es kaputt gegangen wäre!

 

Zum Glück kam der Inhalt unbeschädigt hervor (dank der Unmengen an blauem Papier ;)

CIMG7622

Tadaaaaa mein Nigel Nagel neuer Remington Perfect Waves Stylist :)

CIMG7629
CIMG7631
CIMG7634
CIMG7636

Und am liebsten hätte ich ihn natürlich sofort ausprobiert, habe es Zeitlich aber nicht geschafft. Und so lag er jetzt einige Zeit ungenutzt herum, aber da ich gestern noch frei hatte, habe ich ihn endlich mal ausprobiert.

 

CIMG7635
CIMG7649
Einschalten geht auch super einfach: Netzstecker ab in die Steckdose, Gerät einschalten, den Temperaturregler erst einmal auf die niedrigste Stufe (150°C - 210°C) stellen und dann wartet man 30 Sekunden (in dieser Zeit blinkt eine Lampe neben dem An-/Ausschalter). Wenn das Gerät die richtige Temperatur erreicht hat, hört es auf zu blinken und das kleine Lämpchen leuchtet permanent (leider ist das Bild etwas unscharf aber ich hatte keine Lust noch mal ein neues zu machen). Und dann kann’s auch schon losgehen: Strähnen abtrennen (ich habe vorher noch ein Hitzeschutzspray aufgesprüht) und einfach zwischen die beiden “Platten” legen, zusammen drücken, ein paar Sekunden warten, wieder öffnen, nächstes Stück der Strähne dazwischen, wieder öffnen usw. und fertig :)

 

CIMG7650CIMG7651
links: erster Versuch mit niedrigster Temperatur       rechts: zweiter Versuch mit etwas höherer Temperatur

 

Ich bzw. meine Haare brauchen immer eine etwas höhere Temperatur, damit ein gutes Ergebnis entsteht. Ist zwar nicht so gut für die Haare aber wenn sie es selbst so wollen ne ;) Da auf dem Regler aber nur die niedrigste und höchste Temperatur zu sehen sind, kann ich nicht genau sagen, wie hoch ich es jetzt eingestellt hatte, irgendwas dazwischen halt ;)

 

Und so sieht’s dann im Vorher- Nachher- Vergleich aus:


BlogBilder229

Ich finde das Ergebnis wirklich schön und ich war auch ruck zuck fertig. Wenn ich mit meinem Lockenstab oder dem Glätteisen hantiere, brauche ich immer ewig. Gut jetzt sind es auch keine Locken sondern Wellen aber für den Sommer finde ich es richtig schön :) Und vor allem haben die Wellen den ganzen Tag gehalten und das obwohl ich kein Haarspray benutzt habe. “Normale” Locken hängen sich bei mir immer ganz schnell raus, da ist die Wellen-Variante für meine langen Haare schon besser.

 

Und was sagt ihr zu meinem Gewinn? Wäre der Stylist auch etwas für euch oder mögt ihr lieber richtige Locken?

 

Ich wünsche euch noch einen tollen Tag mit schönen Haaren ;)

Kommentare:

  1. Erstmal mein Glückwunsch zu deinem Gewinn. Wenn es dich tröstet, ich gewinne auch nie was.

    Die gewellten Haare sehen gut aus, aber mir gefallen deine unbehandelten Haare einen Tick besser. Du hast tolle Haare. :)
    Gruß, Cla

    Glamupyourlifestyle.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) So ab und an muss man ja auch mal Glück haben ;)
      Und nochmal danke :) Ich trage meine Haare auch meist einfach "nur so" und offen. Mag vielleicht ein wenig langweilig sein, aber ich mags so :)

      Löschen
  2. Ich habe sowas ähnliches auch von Babyliss Pro..tolles Teil, benutzen tu ich es aber im Job fast nie...da ist ein normaler Lockenstab mit sehr dickem Durchmesser besser für natürliche Bewegung im Haar. Ich selber benutze sowas so gut wie nie!
    Liebe Grüsse
    Marion
    http://marionhairmakeup.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja ein Lockenstab mit großem Durchmesser fehlt mir auch noch in meiner Sammlung ;) Gerade bei meinen langen Haaren ist ein normaler Lockenstab meist eher nicht so gut.

      Löschen
  3. Ohhh, was für eine wundervolle Haarpracht Du hast!!!
    Die Wellen sehen schön aus, so natürlich. Lockenstab benutze ich fast nie, weil ich immer mit den Haaren darin hängen bleibe, ist vielleicht auch für mich eine Alternative.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) aber ist auch ne Menge Arbeit die zu pflegen. Und trotzdem kommt mir keine Kurzhaarfrisur in die Tüte ;)

      Also ich kann nur sagen, es war viel viel einfacher als mit einem Lockenstab und ich war wirklich rucki zucki fertig, obwohl meine Haare so lang sind. Sind halt Wellen und keine Locken aber sieht ja trotzdem schön aus :)

      Löschen
  4. Das erinnert mich an die Kreppeisen wie früher - nur halt für Beachwaves :)
    Ich find ihn schon interessant - ich flechte mir im Sommer meine Haare manchmal über Nacht zu Zöpfen um am nächsten Tag leichte Wellen zu haben :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, das Ding hat schon was von einem Kreppeisen und so ein Ding wollte ich mir früher nie kaufen :D
      Oh ja wenn man sie über Nacht flechtet, gibt's richtig schöne Wellen. Ich habe auf der Arbeit immer einen Dutt und wenn ich die Haare nach Feierabend aufmache, habe ich immer (kurz) schöne Locken :)

      Löschen

Ich freue mich wirklich sehr über jeden Kommentar :)