Leben und was dazu gehört.

 

Hallo meine Lieben,

nachdem wir alle Weihnachten hoffentlich gut überstanden haben, kommt heut mal etwas von mir, was nichts mit Kosmetik oder sonstigem zu tun hat. Mir ist gestern etwas passiert, was mich sehr zum Nachdenken gebracht hat.

Als ich einem unserer Lieferanten auf der Arbeit die Türe geöffnet hatte, stand der vor der Tür, trat mit dem Fuß gegen etwas auf dem Boden und murmelte nur etwas vor sich hin. Ich habe gar nicht wahrgenommen, was da auf dem Boden lag, bis der Lieferant wieder weg war. Als ich genauer auf den Boden sah, erkannte ich einen kleinen Vogel, der auf dem Rücken lag und sich kaum rührte.

Mein erster Blick ging nach oben, über der Küche befinden sich noch Räume und als ich mir die Fenster ansah, war mir klar, was passiert sein muss. An den Fenstern waren weder Gardinen und sonst irgend etwas, was den kleinen Vogel davon abgehalten hätte, gegen die Scheibe zu fliegen.

Und jetzt lag er da, auf den kalten Steinen und rührte sich kaum. Ich muss zugeben, ich wusste nicht recht was ich machen sollte. Also versuchte ich, ihn ganz vorsichtig wieder auf die Beinchen zu stellen, klappte aber nicht. Dann habe ich versucht ihn in die Hand zu nehmen, um ihn woanders hin zu legen, so auf den Steinen war es ja doch ziemlich kalt. Zum Glück war keine Hand noch nicht so weit oben, denn dann fing er an zu zappeln und fiel mir aus der Hand. Hab ich einen Schreck bekommen!

Nachdem er sich ja jetzt bewegt hatte, dachte ich er würde sich wieder bekriegen und habe ihn an die Seite gelegt und gehofft, dass er gleich wieder los fliegt und ihn nicht noch irgend ein anderer Lieferant überfährt.

Leider lag er aber auch noch 20 Minuten immer noch da, also habe ich ihn wieder ganz vorsichtig in die Hände genommen. Erst wollte er wieder weg, aber diesmal habe ich besser aufgepasst und ihn nicht mehr losgelassen. Und nach kurzer Zeit hatte er sich auch beruhigt und wurde ganz ruhig. Ich fühlte sein Herzlein klopfen und er schaute mich mit deinen kleinen braun/schwarzen Äuglein an.

Der Schnabel war irgendwie komisch “verschoben” und es sah auch aus, als würde er Blut im Schnabel haben. Ich habe mir richtig Sorgen gemacht und zum Glück habe ich eine Kollegin, die sich mit Tieren auskennt. Die hat sich den Kleinen dann angesehen und beschlossen ihn mit nach Hause zu nehmen.

Leider hat mir meine Kollegin heute morgen nur berichten können, dass der Kleine gestern wohl noch richtige Krämpfe gehabt hat und dann aber zum Glück einschlafen ist.

Ich weiß, es war “nur” ein kleiner Vogel aber es tat mir in der Seele weh. Als ich ihn gestern so in den Händen gehalten habe und er so still wurde, mich angesehen hat und ich sein kleines Herz gefühlt habe, da hatte ich wirklich gehofft, dass es ihm wieder besser gehen würde. Und als ich dann heute gehört habe, dass er gestorben ist, hatte ich ein schlechtes Gewissen und habe mich geärgert, dass ich ihn nicht mit nach Hause genommen habe. Irgendwie hatte ich das Gefühl, ich hätte ihn in den Händen halten müssen, bis er gegangen wäre, jetzt war er quasi alleine.

Mir ging es in letzte Zeit dank des Liebeskummers nicht wirklich gut aber durch dieses Ereignis empfinde ich den Liebeskummer gerade als total bescheuert und unwichtig. Wie so ein kleiner Vogel, der leider gegen eine Scheibe geflogen ist, die Sichtweise auf Dinge doch verändern kann, schon seltsam…
CIMG4195
CIMG4143

Kommentare:

  1. Armes kleines Vögelchen. Ich hätte vielleicht auch nicht gewusst, was ich tun sollte. Aber ich bin sicher der arme war so schwer verletzt, dass es besser war, dass er gestorben ist. Ich möchte mich nicht zu sehr in die Sache rein denken, es ist Herz zerreißend.
    Für deinen Liebeskummer ist es ein positiver Schritt zu erkennen, wie unwichtig manchmal Liebeskummer sein kann. Das bedeutet für dich es geht aufwärts.

    Einen herzlichen Gruß, Cla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja meine Kollegin meinte auch, dass er wohl innere Verletzungen haben musste und von daher war es wirklich besser, dass er gestorben ist.
      Ja ich glaub auch, wenn er mich nicht will, selbst Schuld ;)
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. :( Was für eine trauige Geschichte, aber es ist wirklich überraschend was für kleine Momente eine ganz neue Sicht geben können. Ich kann das total nachvollziehen. :(

    Fühl dich bitte vo mir gedrückt .. wegen allem !

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja war ziemlich traurig aber leider nicht zu ändern und dem Kleinen geht's jetzt hoffentlich besser.
      Das ist lieb von dir, ich drück dich ganz doll zurück :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. In solchen Momenten kommen einem andere Sachen, die man fühlt, denkt und macht doch schon sehr unwichtig und beinahe lächerlich vor, das stimmt. Ich denke auch, dass in diesem Fall die inneren Verletzungen schlimm waren und es besser ist, dass er nun nicht mehr leiden muss. Trotzdem ist es schön, dass Du und Deine Kollegin ihm in seinen letzten Stunden beigestanden habt und das hat er sicher auch gefühlt.
    Ich hoffe, dass Du einen schönen Sonntagabend hast und morgen einen guten Wochenbeginn.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja der Kleine hat es ja noch nicht mal geschafft, auf die Beinchen zu kommen, da muss es schon was schlimmes gewesen sein, aber jetzt hat er es ja zum Glück geschafft.
      Danke dir, ich bastel gerade an einem Bild und verzweifle ein wenig :D
      Dir auch noch einen schönen Abend und dass du auch gut in die neue Woche startest, liebe Grüße

      Löschen
  4. Das ist eine sehr traurige Geschichte :( Der Vogel tut mir Leid. Ich war neulich bei McDonalds und da flog eine Taube hinein, bei den McDonalds waren zwei Wände aus Glas und die Arme ist immer wieder um die Scheiben geprallt. Das war ein echt trauriger Anblick, so blöde Jungs da hatten echt Spaß an dem Ereignis. Zum Glück ist die zur Türe geflogen und ich ging da um sie weg zu scheuchen damit sie nicht wieder rein kommt. Armes Ding. Ich finde es Blöd wenn Leute so große Scheiben wirken lassen als gäbe es nichts dort, das desorientiert total die armen Vögel. Naja, aber wer denkt jetzt schon an die Tiere :/
    Ich wusste nicht, dass du Liebeskummer hast, hoffentlich geht es dir besser und siehst schnell ein, dass der Kerl es nicht wert ist :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich habe denen in der Tagespflege, denen die Fenster gehören auch erst mal gesagt, die sollen etwas an die Fenster machen, damit sowas nicht noch mal passiert.
      Das mit der Taube ich auch schlimm und noch schlimmer, dass Leute das lustig finden und nicht versuchen dem armen Tier zu helfen :/
      Ach naja so langsam wirds besser und ich versuche mir auch ein zu reden, dass der Idiot das gar nicht wert ist, klappt nur nicht so ganz ;)

      Löschen
    2. Und weiß er eigentlich wie viel Glück er hat? :)

      Löschen
  5. Ich wundere mich gerade sehr über die Abgestumpftheit und Kaltherzigkeit des Lieferanten. Ich trete doch nicht einen sterbenden Vogel...Ich habe schon zwei Mal aus den Nest gefallene Spatzen aufgepäppelt...Beim ersten Mal ist er Spatz leider auch sehr schnell verstorben, da er noch sehr klein war und der zweite ist dann nach ein paar Tagen auf und davon geflattert- ich hoffe, er hat es geschafft.
    Ja, solche Momente zeigen uns die Endlichkeit auf und es wird einem bewusst, wie nichtig eigentlich viele Dinge sind, denen wir so viele Gedanken und Bedeutung beimessen...

    Ich hoffe sehr, dass der Liebeskummer dich bald in Ruhe lässt und du bald wieder glücklich sein wirst- Neues Jahr, neues Glück ;)

    Liebe Grüße :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das ist eh ein komischer Typ, ich mag den auch nicht. Und als ich gesehen habe, dass das ein Vogel war, hätte ich den am liebsten auch getreten!
      Ja manchmal geht alles ziemlich schnell vorbei, aber das gehört dazu. Und dein aufgepäppelter Vogel lebt jetzt bestimmt glücklich und zufrieden irgendwo in deiner Nähe :)
      Das wird schon, im Großen und Ganzen gehts schon wieder, nur ab und an habe ich mal einen kleinen Rückfall und muss die Tränen extremst stark zurück halten ;)
      Liebe Grüße und dir einen guten Rutsch und ein wunderschönes 2014 :)

      Löschen

Ich freue mich wirklich sehr über jeden Kommentar :)