[Lesestoff] Mord mit Schnucke

 

Hallo meine Lieben,

das ich ganz gerne mal ein Buch lese, hat die ein oder andere ja vielleicht schon mitbekommen. Gut ich muss zugeben, ich bin keine totale Leseratte und verschlinge ein Buch nach dem anderen aber wenn ich einmal in Fahrt bin, dann kommen schon so einige Bücher zusammen ;)

Und als ich letzte Woche Freitag bummeln war, habe ich mir gleich zwei neue Bücher gegönnt und ich muss sagen, ich habe schon Ewigkeiten kein Buch mehr in zwei Tagen bzw. Nächten durchgelesen (bei dem davor habe ich sogar knapp zwei Monate gebraucht *räusper*).

Aber dieses Buch hat mich echt begeistert, von daher wollte ich es euch nicht vorenthalten:

DSC_0735

Mord mit Schnucke von Brigitte Kanitz

Taschenbuch aus dem Blanvalet Verlag / 320 Seiten / 8,99€

Von Schafdieben, Heidekraut und einer Leiche

Die Kommissarin Hanna Petersen wird nach Hassellöhne strafversetzt, einem Örtchen in der Lüneburger Heide. Doch die Idylle trügt ... Als ein Tourist bei einer Jagd ums Leben kommt, ist Hanna davon überzeugt, dass es kein Unfall war. Ihre Ermittlungen gestalten sich jedoch schwierig: Eine Heidschnuckenherde verwischt die Spuren im Wacholder, die Hasellöhner schweigen plötzlich wie ein Grab, und der junge Dorfpolizist Fritz Westermann verwirrt Hanna mit seinem Charme. Nur die alte Luise steht ihr bei – mit selbstgebrautem Wacholderschnaps, der alle Probleme dieser Welt lösen soll …

Ein schräger Regionalkrimi von der Lieblingsautorin der Lüneburger Heide!

 

Ich muss ja zugeben, ich bin nicht so wirklich die Krimileserin, ich gucke zwar gerne die ein oder andere Krimiserie im Fernsehen aber bei Büchern ist das nicht so mein favorisiertes Genre.

Aber als ich am Freitag an dem Buch vorbei ging, hat mich schon allein der Titel angesprochen und als ich dann noch den Klappentext las, konnte ich einfach nicht anders, als das Buch auch mit zu nehmen ;)

Denn ich muss zugeben, die Story erinnerte mich an eine Fernsehserie, die ich sehr gerne gucke, sagt euch “Mord mit Aussicht” etwas? Da geht es auch um eine strafversetzte Kommissarin.
Die Serie spielt nur in der Eifel aber das tut ja nichts zu Sache. In jedem Fall liebe ich diese Serie, weil sie so urkomisch ist ;)

Und genau so ging es mit mit diesem Buch. Die ersten ca. 30 Seiten habe ich Samstag Abend gelesen und eigentlich wollte ich dann Sonntag vor dem schlafen gehen nur noch ein paar weitere Seiten lesen und was war, ich habe die halbe Nacht durch gelesen ;) Und genau so dann Montag Abend wieder und schwups schon war das Buch zu Ende, leider.

Der Schreibstil von Brigitte Kanitz ist wunderbar, man steckt direkt mitten in der Gesichte und leidet mit der armen Hanna, die es in dem kleinen Örtchen wirklich nicht leicht hat. Nicht nur, dass die Einwohner ihr das Leben wirklich schwer machen, nein es gibt neben dem lieben Kollegen Fritz gleich noch einen Mann, der ihren Verstand etwas durcheinander bringt. Nicht unbedingt eine gute Voraussetzung, wenn man in einem Mordfall ermittelt!

Das Buch spielt eigentlich nur innerhalb weniger Tage, aber man hat das Gefühl, man begleitet Hanna und die anderen schon ein halbes Leben. Ich habe sofort mitten drin gesteckt und manchmal sogar “in” Hanna, ja teilweise wäre ich gern selbst diese taffe Kommissarin gewesen. Und in Momenten, wo sie aus lauter Verzweiflung kurz vor einem Heulkrampf stand, hätte ich es auch durchaus sein können ;)

Ich möchte jetzt nicht zu viel verraten aber allen, die gerne mal einen Krimi lesen und einfache aber sehr gute Unterhaltung wollen, denen kann ich dieses Buch wirklich ans Herz legen.
Ich selbst werde mal schauen, was Frau Kanitz sonst noch schönes geschrieben hat und hoffe, dass es von der lieben Hanna ja vielleicht mal eine Vorsetzung gibt :)

So und jetzt habe ich euch wirklich genug vollgetextet (im wahrsten Sinne des Wortes *g*) aber wenn ich begeistert bin, muss ich es raus lassen ;) Aber jetzt wünsche ich euch einen schönen Tag und einen guten Start ins Wochenende.

Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Hab ich den Kommentar jetzt abgeschickt oder nicht?!
    Wenn ja: tut es mir Leid für diesen Kommentar hier, aber momentan spinnt das Kommentar Ding bei mir voll oft. Vor allem schickt es immer die langen Kommentarenicht ab. *mecker*

    Nochmal zumindest so halb: Ich oute mich jetzt mal als Leseratte. Ich sehe momentan auf mein gefülltes Bücherregal und die 3 Stapel davor. Ich komme zwar momentan meistens nur am Wochenende zum lesen oder in den Ferien wenn ich eigentlich was anderes zu tun habe (7 Bücher eine Woche, naja, eigentlich nur 4 weil von 6 Stück einfach nur die Übersetzung in zwei Bänden kam).
    Ich bin leider nicht so das Krimimädchen und stecke momentan mitten im Hobbit. ;)

    Liebe Grüße
    Annie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein das hier war dein einziger Kommentar aber das Problem kenne ich und gerade bei langen Kommentaren ist das so ärgerlich aber schön, dass du noch mal geschrieben hast, ich gebe es manchmal auf ;)
      Ui ja da kann man Leseratte zu sagen ;) Aber Bücher sind auch was tolles <3 Ich versuche gerne mal vor dem Schlafen gehen zu lesen, klappt nur manchmal nicht, weil mich dann wieder die Lust verlässt oder eben wie bei diesem Buch, ruck zuck zu ende gelesen ;)
      Na dann mal viel Spaß beim Hobbit :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Ich bin ein großer Krimifan, am liebsten mag ich die britischen. Aber bei Regionalkrimis tue ich mich oft schwer, weil die Qualität da eher mäßig ist. Das Buch hätte ich jetzt nicht mitgenommen ohne Deine Rezension, aber Deine Beschreibung klingt toll. Danke!

    Wünsche Dir ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was britische Krimis angeht, da gucke ich höchstens welche ;) Ich schaue mir unheimlich gerne "Inspector Barnaby" den finde ich toll :)
      Also dieser Krimi ist jetzt ich sag mal leichte Kost, nichts wahnsinnig aufregendes aber wirklich sehr lustig geschrieben und mir war einfach nach etwas einfachem, bei dem ich mich nicht so unglaublich anstrengen muss beim Lesen. Und ich hatte absolut meinen Spaß :)
      Dankeschön, ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende, liebe Grüße

      Löschen

Ich freue mich wirklich sehr über jeden Kommentar :)